Fritz Egger, Pillingermusic

rauhLacht 22

Di, 20.12.2022, 19.30 Uhr

Genre: Literarisch-kabarettistisches Konzert

Veranstalter: Verein Literaturhaus

Eintritt: € 14/12/10

Kartenvorverkauf

Die erste Rauhnacht zieht ins Land – und es kündigt sich Großes an: Musik, Gesang & Text – adventlich-lachbar konzipiert, komponiert, arrangiert und einstudiert von Franz Pillinger. Die Texte trägt der Schauspieler und Kabarettist Fritz Egger vor, musikalisch unterstützt von den „four females of the family“: Ursula, Cora, Camilla und Cosima.
Der Abend spannt einen Bogen vom Impfverhalten über Klimabonus und Putinversteher bis zur Förderpolitik für Schneekanonen. Zur orbanisierten Fassung von Peter Hammerschlags „Ungarischer Schöpfungsgeschichte“ und schrägen Liedern gesellen sich Texte von Friedrich Achleitner, Gerhard Amanshauser, Ernst Jandl u.a.

Die (meist zwölf) Rauhnächte um den Jahreswechsel sind im europäischen Brauchtum fest verankert – und beginnen je nach Region in der Thomas-Nacht (also 20./21. Dezember) und enden am Dreikönigstag Anfang Jänner, wenn sich die „Wilde Jagd“ wieder zur Ruhe begibt. Vielerorts wurde bzw. wird den gefürchteten Rauhnächten mit Verzicht auf Wäschewaschen, mit Fasten und Gebet begegnet, im Literaturhaus wird hingegen kritisch-unterhaltsam „schmutzige Wäsche“ gewaschen.