Christian Genzel , Chris Holzer , Gerd Hufnagel

Pop-Abend - ONLINE

Fr, 12.03.2021, 19.30 Uhr

Genre: Lesung, Gespräch & Musik

Veranstalter: Verein Literaturhaus

Eintritt: € 10/8/6

© Sven-Kristian Wolf
© Ken Rischard

Diese Veranstaltung findet ONLINE statt.

Link zur Lesung folgt in Kürze

Ein literarisch-unterhaltsamer Abend über Blues, Schulmädchenreport und Popkultur!

Im Juli feiern Gerd Hufnagel und Chris Holzer ihr 20-Jahr-Jubliläum von „The Sky Is Crying Bluesradio“ bei der Salzburger Radiofabrik. Nach rund 300 Radiosendungen haben die beiden – im bürgerlichen Beruf Biologe und Unternehmensberater – einen Roman veröffentlicht: „Boogiedogs“ (AAA Culture, 2020). In ihrem Buch – gespickt mit Songempfehlungen – schicken die beiden den Bankangestellten Robert Lindner auf die Spur seines Vaters, des Bandleaders Hans Lindner. Der war in den 1960er-Jahren u.a. in die Welt der Beatles und Rolling Stones eingetaucht und mit seiner Band „Boogiedogs“ erfolgreich. „Dass sich Hufnagel und Holzer auskennen in der Materie, dass sie die Musik, von der sie schreiben, auch fühlen, wird bei der Lektüre schnell klar“, schreibt SN-Kulturredakteur Bernhard Flieher, der das Gespräch mit den Autoren moderiert.

Christian Genzel kennt man als Filmregisseur, Drehbuchautor und Journalist. Im Herbst 2020 erschien nun Band 1 der Edition Popkultur: „Der Schulmädchen-Report. Von Aufklärung und anderen Räuberpistolen“ – ein heiter-kritischer Streifzug durch die Filmreihe aus der Zeit der sexuellen Revolution. Über eines der erfolgreichsten Kapitel deutscher Filmgeschichte spricht der Literaturwissenschafter, Übersetzer und Kritiker Wolfgang Görtschacher mit dem Autor.