Ludwig Laher , Gabriele Neudecker

Drehbuch-Workshop für Autorinnen & Autoren

Sa, 26.04.2003, 10 Uhr

Genre: Workshop

Veranstalter: Literaturhaus/ Aktion Film/ Das Kino

Eintritt: 50 Euro

Information & Bewerbung: Ines Schütz, Literaturhaus Salzburg, e-mail: bibliothek@literaturhaus-salzburg.at Einsendeschluß: 15. April Termine: Sa., 26. April von 10 – 17 Uhr und Einzelgespräche am Sonntag, 27. April Kosten: 50 Euro In einem zweiteiligen Wochenend-Workshop geben Gabriele Neudecker und Ludwig Laher Einblick in ihre Arbeit mit dem Medium Film, und sie geben Tips, was das Schreiben für den Film angeht. Gabriele Neudecker legt ihren Schwerpunkt dabei auf das europäische Autorenkino, Ludwig Laher auf den Filmessay. Der Workshop wird am Samstag in der Gruppe von etwa 10 TeilnehmerInnen abgehalten, am Sonntag stehen die Workshop-Leiter für individuelle Drehbuchberatung und Arbeit am Manuskript zur Verfügung. Für Ihre Bewerbung benötigen wir eine Kurzbiografie und eventuell eine Projektidee. Gabriele Neudecker, Studium der Kommunikationswissenschaften, Französisch, Philosophie und Geschichte in Salzburg und Berlin, Drehbuchentwicklung im Rahmen des Projekts „Drehbuchlabor Wien“, Absolventin der Drehbuchakademie, Lehrtätigkeit an der Sommerakademie Moskau zum Thema „Utopien in Film und Literatur“. Filme (Auswahl): Glas.Gebirge (Aichholzer-Film Wien 2003, Rauriser Förderungspreis, Salzburger Drehbuchpreis), Lu®kers.com (Lotus-Film Wien 2002, bestes deutschsprachiges Drehbuch), eQuinoxe Germany Berlin, „Lobende Erwähnung“ (Carl-Mayer-Drehbuchpreis Graz), Freaky (SK-Film Salzburg/Neudecker 2001, 16 internationale Drehbuch- und Regieawards). Ludwig Laher, geboren 1955 in Linz, Studium der Germanistik, Anglistik und Klassischen Philologie in Salzburg, Arbeit als Lehrer an einer AHS sowie als Autor in Salzburg, Lehraufträge an der Universität Salzburg, seit 1998 ausschließlich freier Schriftsteller, zahlreiche Literaturpreise und Stipendien, schreibt Prosa, Lyrik, Essays, Hörspiele, Hörbilder, Drehbücher sowie wissenschaftliche Texte, übersetzt Texte aus den Randbereichen der englischen Sprache. Filme: Durst nach Widerstand (Kurzspielfilm, ORF 1995), Wolfgang Amadeus junior (Filmessay, ORF 1999), Herzfleischentartung (Filmessay, ORF 2001). Zuletzt erschienen: feuerstunde (Gedichte 2003), Aufgeklappt (Roman 2003).