Franziska Krug , Jessica Lind , Isabella Straub
Hans Jürgen Gmeilbauer

02022023

Do, 02.02.2023, 19.30 Uhr

Genre: Lesungen mit Musik

Veranstalter: erostepost

Eintritt: € 10/8/6

© Arnold Pöschl
© Mercan Sümbültepe
© Ursula Lindenbauer

Kartenreservierung

Zu Mariä Lichtmess, dem magischen Datum, ab dem die Tage wieder länger werden, sind drei Autorinnen eingeladen, aus ihren jüngsten Veröffentlichungen zu lesen bzw. ihre aktuellen Arbeiten vorzustellen.

Isabella Straub, geb. in Wien; drei Romane bei Blumenbar/Aufbau Berlin, zuletzt „Wer hier schlief“; lesen wird sie aus ihrem in Arbeit befindlichen Roman „Der Kratzer“. 2023 wird sie für vier Monate Erfurter Stadtschreiberin.

Jessica Lind lebt in Wien; Co-Autorin des Science-Fiction-Films „Rubikon“. 2015 Gewinnerin des 23. open mike mit der Kurzgeschichte „Mama“, auf der ihr gleichnamiger Debütroman aufbaut, aus dem sie lesen wird.

Franziska Krug, geboren 1985, Autorin, Designerin, Musikerin, beschäftigt sich seit 2015 intensiv mit ihrem Langzeitprojekt „Alphabet“; der vierte Band der Reihe heißt demnach „Diesseits in C-Dur und d-Moll“.

Die Musik kommt von Thelema, das ist Hans Jürgen Gmeilbauer; der Salzburger arbeitet u.a. für experimentelles Musiktheater, Lesungen, Vernissagen und multilinguale Buchprojekte.