Rainer Limpöck

Der Untersberg-Code Das Geheimnis des Bergspiegels

Fr, 09.12.2016, 19.30 Uhr

Genre: Vortrag mit Präsentationstechnik

Veranstalter: erostepost

Eintritt: € 8 / 6 /4

Berge rufen, behauptet Rainer Limpöck, und manche rufen eben sehr laut, so wie seit einigen Jahren der Untersberg im Berchtesgadener und Salzburger Land.
In der magischen Spiegelwelt jenes Berges setzte zuletzt eine Entwicklung ein, die auf gesellschaftlich-politische Veränderungen hinzuweisen scheint, der „heilige Berg“ inszenierte sich, präsentierte sich als steinerner Prophet und hält in diesem Spiegel vor, was immer wieder in der Sagenwelt beschrieben wird: gehäufte Unfälle, Steinschläge, Wunder, seltsame Analogien, weiße Hirsche, ein blutender Bergbach, eine blutende Madonna, Prophezeiungen – alles Ausdruck einer Matrix, eines „Plans“ des Berges?
Oder „nur“ ein Blick in den Spiegel unserer Zivilisation?

In seinem Vortrag stellt Rainer Limpöck sein jüngst erschienenes Buch zum Berg der Mythen vor und präsentiert dazu ergänzende Fotos; der Autor aus Ainring im Berchtesgadener Land arbeitet seit 30 Jahren in der Erwachsenenbildung. In seiner idealistischen, ganzheitlichen, spirituell-ökologischen Arbeit vermittelt er eine neue Sichtweise auf Heimat und Natur. Seine bisher erschienenen vier Bücher, darunter „Mythos Untersberg: Kraftort – Heiligtum – Anderswelt“ (2011, Pichler-Verlag), bilden eine Enzy-klopädie der Neuzeit zum Untersberg und seiner Anderswelt. Limpöck versteht sich als Heimatforscher, Mythologe und Mittler zwischen den Welten und will das direkte Gespräch mit dem Berg ermöglichen – für jeden, der dafür offen ist.