Die Hochmotivierten – Man lutscht keine blauen süßen Tabletten

Di, 20.09.2016, 19.30 Uhr / Gymnasium Saalfelden

Genre: Präsentation aus der Schreibwerkstatt

Veranstalter: Gymnasium Saalfelden, Junges Literaturhaus

Eintritt: freiwillige Spende

Seit Anfang Juli begleitet die österreichische Autorin Irmgard Kramer Schüler/innen des Saalfeldner Gymnasiums in einer Schreibwerkstatt. Das Projekt entstand auf Wunsch von 10 schreibambitionierten Schüler/inne/n (im Alter von 15 bis 17 Jahren aus verschiedenen Klassen), die gern Texte unter der Begleitung einer professionellen Autorin zu Papier bringen und präsentieren wollen. Irmgard Kramer, die heuer mit ihrem Jugendroman „Am Ende der Welt traf ich Noah” auf die Empfehlungsliste des Österr. Kinder- und Jugendbuchpreises gesetzt wurde, gab den Schüler/inne/n einen Einblick ins schriftstellerische Arbeiten, diese schrieben „hochmotiviert” ihre Texte. Zu hören sein werden Kurzkrimis, „Erinnere dich”-
Texte, Haikus u.v.m. von Jakob El Khoshit, Manuel
Mittersteiner, Magdalena Hörl, Hannah Seer, Nina Aschauer, Gloria Caldwell, Franziska Grießenauer,
Sandra Pernthaner, Julia Pfeffer und Lena Dillinger.

Das Projekt wird finanziell mitunterstützt durch die Kulturvermittlung in Schulen des Landes Salzburg, KulturKontakt Austria und den Elternverein der Schule.
Projektkoordinierung: Sabine Hofer-Eberhard (Gymnasium Saalfelden), Peter Fuschelberger (Junges
Literaturhaus Salzburg)