Verena Petrasch

Der Händler der Töne

Fr, 12.11.2021, 09 Uhr / 10 bis ca. 14 Jahre

Genre: Lesung für 5. Schulstufe

Veranstalter: Junges Literaturhaus, Salzburger Autorengruppe

Eintritt: € 3

Der Waisenjunge Noé ist 10 Jahre alt, als ein fahrender Händler in sein Dorf kommt und besondere Töne anbietet: Faunflötenspiel als Badezusatz, Gräserrascheln und Tautropfenglucksen für die Tiere. Dank seiner Begabung, seltene Töne aufzuspüren, kann Noé sich dem kauzigen Per anschließen. Für Noé beginnt eine Zeit voller Abenteuer in fremden Welten, in der er ganz neue Stärken in sich findet. Nur seine Freundin Minu vermisst er sehr. Und auch Per bleibt abweisend, denn er trägt ein dunkles Geheimnis mit sich herum …

Der Autorin gelingt es, ihre kom­plexe Idee der Klangwelt mit Tongabeln, Klangbogen und Klangsog dem Leser erfahrbar zu machen und ihn mit auf eine abenteuerliche, rasante und teils traurig-nachdenkliche Reise mitzunehmen.
eine junge Leserin in ihrem Blog

Verena Petrasch wurde 1981 in der Schweiz geboren und wuchs in Österreich auf. Sie verbrachte ihre Freizeit als Leistungssportlerin in Fechthallen, mit Jazzmusikern am Klavier, spielte Bratsche in einem Orchester und ging nirgendwohin ohne Bücher, Notizblöcke und Stift. An der Universität für Angewandte Kunst in Wien und in Göteborg studierte sie Grafikdesign, in Innsbruck Management. Nach längeren Auslandsaufenthalten arbeitet sie nun als freie Schriftstellerin und Grafikdesignerin in Österreich. Für ihre grafischen Arbeiten wurde sie mehrfach ausgezeichnet. 2014 nahm sie ein Sabbatical, um sich in New York, Peru, Island, Italien und Südfrankreich ganz ihrem ersten Roman „Sophie im Narrenreich“ zu widmen. 2015 erhielt sie das Mira-Lobe-Stipendium für Kinder- und Jugendliteratur.