Manfred Baumann , Tatjana Kruse , Patricia Melo , Rainer Nikowitz

10. Krimifest (3)

Sa, 10.11.2018, 19 Uhr

Genre: Film (17 Uhr), Lesungen/Gespräche & Party (ab 22 Uhr)

Veranstalter: Verein Literaturhaus

Eintritt: € 14/12/10 (Film & Party frei)

Der dritte und letzte Abend des Krimifests 2018 beginnt um 17 Uhr mit der Krimikomödie „Number Seventeen“ (1932, dt. „Nummer siebzehn“, 65 Min.) von Alfred Hitchcock. Ab 19 Uhr lesen wieder vier Autor*innen – und ab 22 Uhr feiern wir unsere „Number Ten“ mit einer Saturday Night-Party zum Tanzen und mit Musik vom DJ-Kollektiv Tanzbar (inkl. Musik-Intros). Moderiert wird der Abend von Karin Buttenhauser, Bernhard Flieher, Tomas Friedmann und Barbara Mesquita, die auch aus dem Portugiesischen übersetzt. Deutsche Lesung: Christiane Warnecke.


Der Salzburger Autor und Kabarettist Manfred Baumann hat auch den sechsten Fall „Todesfontäne“ (Gmeiner Verlag, 2018) in der barocken Festspielstadt angesiedelt und knüpft damit an die erfolgreiche Krimi-Serie rund um seinen Kommissar Martin Merana an. Die Schwäbin Tatjana Kruse macht im neuen Buch „Meerjungfrauen morden besser“ (Suhrkamp, 2018) ihrem Titel „Königin der Krimi-Comedy“ alle Ehre. In ihrem vergnüglichen Roadtrip-Roman stürzen sich zwei Frauen in ein maritimes Abenteuer, in dem Blut und Tränen fließen. Die brasilianische Schriftstellerin Patricia Melo – laut TIMES eine der führenden Autorinnen des Millenniums in Lateinamerika – lebt seit über zwanzig Jahren in der Schweiz. In ihrem brandneuen Kriminalroman „Der Nachbar“ (Tropen, 2018) entwickelt sie ein häusliches Drama apokalyptischer Dimensionen – und entdeckt dabei das Monster in uns. Und der bekannte Wiener Kolumnist und Autor Rainer Nikowitz hat mit „Altenteil“ (Rowohlt, 2017) wochenlang die österreichische Bestsellerliste angeführt. Auch in Suchaneks drittem Fall entfalten schräge Charaktere und eine skurrile Handlung ein satirisches Feuerwerk!

 

Beim Krimifest sind keine Reservierungen möglich!

 

Online Kartenverkauf