Marko Dinic , Christian Hollaus , Kurt Vösenhuber
Nane Frühstückl

Männerlesen & Frauenjazz

Fr, 30.05.2014, 20 Uhr

Genre: Lesungen & Musik

Veranstalter: erostepost

Eintritt: € 8/6/4

KARTEN reservieren

Oder auch: Men at work! erostepost, der „Männerverein“, präsentiert an diesem Abend drei Autoren und damit Bekanntes und Bewährtes, aber auch Neues aus den Schubladen.

Da ist zum einen Kurt Vösenhuber, er lebt derzeit in Koppl, arbeitet als Jobcoach und pädagogischer Mitarbeiter in einem SOS-Kinderdorf und schreibt Kurz- und Langprosa.
Christian Hollaus ist als selbständiger Computerdienstleister und EDV-Trainer tätig; diverse literarische Preise und Stipendien für Drama, Drehbuch, Lyrik, Prosa.
Der dritte Mann im Boot ist Marko Dinic: er lebt und arbeitet als freischaffender Autor in Salzburg; sein erster Gedichtband „namen:pfade“ erschien im Frühjahr 2012. Im Herbst 2013 erhielt er den dritten Preis des exil-Literaturpreises in der Kategorie Prosa.

Am musikalischen Ruder findet sich allerdings eine Frau: Nane Frühstückl ist in vielen Stilen zu Hause und beeindruckt mit einer ausdrucksstarken Stimme, Präzision und Vielseitigkeit. Studium am Mozarteum Salzburg mit Schwerpunkt auf klassischem Gesang, danach folgte die Lungauerin ihrer Liebe zum Jazz ans Richard-Strauss-Konservatorium in München und ans Koninklijk Conservatorium in Den Haag; seit 2007 freischaffende Sängerin, Pianistin und Musik-Pädagogin.