Sonntag,
26.05.24
01:47

Ziegelschupfen, Die Spinne

Eintritt 60,-/ 30,-

Manfred Chobot
Marianne Gruber

Veranstalter: Salzburger Autorengruppe

Ziegelschupfen, Die Spinne

Veranstalter: Salzburger Autorengruppe

Marianne Grubers Prosa definiert sich durch ihre philosophische Substanz. Sätze, die das Paradoxon des Lebens beschreiben, das sich zwischen Illusionslosigkeit und ständiger Revolte gegen das Absurde bewegt, bilden ihren Kern. Unweigerlich erinnern die philosophischen Inhalte ihrer Werke an den anthropozentrischen Existenzialismus Albert Camus‘, der in seinem Werk die ständige, implizit nie endende Revolte gegen das Absurde thematisiert. "Die Spinne und andere dunkelschwarze Geschichten" erscheint 1994 in der Edition Lerchenstein. "Ziegelschupfen oder die genüßliche Mühe der Bewegung" (Bibliothek der Provinz, 1994) ist die fünfte und umfangreichste Erzählung, die Chobot aus der Perspektive einer Frau schreibt. Die Heldin hat, wie in der österreichischen Literatur weithin üblich, als Kind in einem Kloster geschmachtet, und wenn sie sich einmauert, dann ist das nur ein später Reflex auf ihre Zeit als Gefangene der Kirche…