Dienstag,
05.03.24
02:32

Muss man Miezen siezen?

Eintritt 3 Euro

Gerda Anger-Schmidt

Veranstalter: Verein Literaturhaus

Muss man Miezen siezen?

Veranstalter: Verein Literaturhaus

„Ich kenn´ einen Kater in Liezen, der trifft sich mit ganz süßen Miezen. Er küsst ihre Tatzen, versucht nicht zu schmatzen und besteht drauf, die Miezen zu siezen.“ Rhythmik, Witz und Skurrilität prägen die Scherzgedichte und Rätselreime, Lügengeschichten, Buchstabenrätsel, ABC-Sätze, Limericks und verdrehten Märchen der Autorin Gerda Anger-Schmidt. Gemeinsam mit Sohn Martin Anger wird sie diese ihrem Publikum präsentieren und – es ist ja auch so ansteckend – zum Mitreimen einladen. Das Buch kam in die Kollektion zum Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2007 und wurde zum schönsten Buch Österreichs gekürt (Illustrationen: Renate Habinger). Die Oberösterreichischen Nachrichten schrieben in ihrer Rezension: „Sprachspieler Christian Morgenstern und der schelmische Formulierer Joachim Ringelnatz haben in Gerda Anger-Schmidt einen genialen Nachfahren gefunden. […] Dieses herrliche Buch sprengt jede Altersbegrenzung. Ein Genuss für Freunde von Wortverdrehern und Buchstabenjongleuren.“ Gerda Anger-Schmidt, geboren 1943 in Wels, Dolmetsch- und Übersetzerstudium in Wien und Graz. Später Arbeit im Amerika-Haus in Wien, wo sie kulturelle Veranstaltungen gestaltete und koordinierte. Seit 1980 schreibt sie Prosa und Lyrik. 1984 erschien ihr erstes Kinderbuch „Nein, mir kommt kein Hund ins Haus! (Verlag Jugend & Volk). Daneben ist sie als Übersetzerin aus dem Englischen tätig, schreibt Texte für Zeitschriften und Jahrbücher und arbeitet an Anthologien mit. Am Nachmittag um 15.30 Uhr gibt es die Veranstaltung für die ganze Familie. Eintritt E 3 l Veranstalter: Verein Literaturhaus