Freitag,
19.04.24
19:30

Im Blick der beschämten Bäume / Nur noch den Abend erreichen

Eintritt € 12/10/8

Veranstalter: prolit
Veranstaltungsort: Literaturhaus

Im Blick der beschämten Bäume / Nur noch den Abend erreichen

Veranstalter: prolit
Veranstaltungsort: Literaturhaus

Der neue Gedichtband von Birgit Müller-Wieland (Otto Müller Verlag) bringt Grenzerfahrungen zur Sprache, die nicht erst seit dem Krieg in Europa Einzug ins Alltägliche genommen haben. Im schmalen Zwischenraum von Trennendem und Verbindendem lösen diese Gedichte die herkömmlichen Grenzziehungen zwischen Mensch und Natur, Innen und Außen auf und suchen nach Möglichkeiten für einen neuen Weltbezug. „Alles hierhin dorthin zueinander -“

Die Gedichte Fedor Pellmanns (erschienen im Verlag Jung und Jung) treffen ins Zentrum unserer Gegenwart und ziehen schonungslos Bilanz: Vielleicht haben wir es verabsäumt, das Richtige zu tun, vielleicht bleibt uns nur noch abzuwarten und zu überleben, während wir nach einem anderen Sein suchen. Egal wie düster der Befund ausfällt, der Mensch und die Welt verlangen nach Verteidigung. Und nichts eignet sich dazu besser als diese Gedichte, die sich so lakonisch wie melancholisch aufmachen, den Abend noch zu erreichen.

Birgit Müller-Wieland, geb. 1962, Studium der Germanistik und Psychologie, Autorin von Prosa und Lyrik, lebt in München.

Fedor Pellmann, geb. 1967, promovierte mit einer interdisziplinären Arbeit über Tango, Lyriker, lebt in München.