Freitag,
19.01.24
11:30

Die dunkle Stunde des Jägers

Eintritt € 3

Veranstalter: Junges Literaturhaus, Società Dante Alighieri
Veranstaltungsort: Literaturhaus

Die dunkle Stunde des Jägers

Veranstalter: Junges Literaturhaus, Società Dante Alighieri
Veranstaltungsort: Literaturhaus

Dauer knapp 90 Minuten

Appuntamento speciale per classi di Italiano:

venerdi 19 gennaio 2024, ore 11:30
Lettura e discussione saranno in italiano con traduzione tedesca. La comprensione è quindi garantita per tutti, ma gli alunni avranno la possibilità di attivare e utilizzare le loro competenze di italiano ascoltando e intervenendo. Il libro è interessante per ragazze e ragazzi di tutte le età. Vi aspettiamo!

Mitreißend erzählt Bestseller-Autor Davide Morosinotto diese Abenteuergeschichte über Roqi und seine Freund*innen: Nordamerika, ca. 12.000 vor Christus. Sechs Kinder (Jugendliche?) haben durch ein großes Feuer alles verloren, ihren Stamm, ihre Familien, ihre Behausung. Nun streifen sie, ganz auf sich gestellt und stets auf der Suche nach Nahrung und Schutz vor Raubtieren, durch die Wildnis. Sie müssen einen neuen Stamm finden, nur so können sie überleben. Nach vielen Tagen stoßen sie auf das Lager von Stammesoberhaupt Hiti. Noch ahnen Roqi und die anderen nicht, dass sie dort eine noch viel größere Herausforderung erwartet …

Wir steckten den Fisch auf einen Stock und brieten ihn über dem Feuer. An jenem Abend legten wir uns früh schlafen, über uns das Rauschen und Quietschen der im Wind schaukelnden Äste. Es hörte sich an wie die Schreie eines sterbenden Stammes.

Buch, Seite 59

Der Autor hat für seine Geschichte viel und gemeinsam mit Expert*innen recherchiert, wird davon erzählen und uns Bilder zeigen. Davide versuchte auch selbst, kurze Zeit im Wald zu leben. Im Interview mit der deutschen Wochenschrift DIE ZEIT (Dez. 2022) sagt er: „Das ist, glaube ich das Wichtigste, was ich bei diesem Abenteuer gelernt habe. Das Leben vor 12.000 Jahren war hart, und wir können uns glücklich schätzen, Häuser, Krankenhäuser und Schulen zu haben. Aber mit dem Fortschritt haben wir auch etwas verloren: die tiefe Verbundenheit mit unserem Planeten und allen Lebewesen, die ihn mit uns teilen.”
Davide reist extra für uns aus Bologna an!

Die deutschen Textstellen liest Sebastian Sobota (Schüler am Musischen Gymnasium).
Giorgio Simonetto von der Salzburger Società Dante Alighieri wird das Gespräch zwischen dem Autor und den Schüler*innen konsekutiv übersetzen.

Davide Morosinotto wurde 1980 in Norditalien geboren. Bereits mit 17 Jahren schrieb er seine erste Kurzgeschichte. Seitdem hat er über 30 Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht. Sein Kinderbuch „Die Mississippi-Bande“ wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Für das Jugendbuch „Shi Yu“ wurde er mit dem Premio Strega, dem wichtigsten Literaturpreis Italiens ausgezeichnet. Davide Morosinotto lebt als Autor, Journalist und Übersetzer in Bologna.