Donnerstag,
30.05.24
00:10

dialekt grenzen los

Eintritt 16 Uhr: frei, 20 Uhr: € 8

Veranstalter: IDI – Internationales Dialektinstitut

dialekt grenzen los

Veranstalter: IDI – Internationales Dialektinstitut

Mundartdichter haben einen schlechten Ruf. Sehr oft finden ihre Werke nur innerhalb enger regionaler Grenzen Beachtung. Die Autoren dieses Leseabends haben die engen Grenzen gesprengt. Ihre Lyrik steht auf Augenhöhe mit der modernen deutschsprachigen Lyrik. Sie sind international organisiert und anerkannt.

Max Faistauer aus Lofer schreibt in Pinzgauer Mundart. Mit seiner feinfühligen Darstellung und der hohen musikalischen Qualität seiner Sprache ist er Vorbild für viele nachfolgende Autoren geworden. Markus Manfred Jung aus dem Kleinen Wiesenthal in Baden (D) schreibt seine Gedichte auf Alemannisch. Naturbeobachtungen, historische Ereignisse und gesellschaftliche Spannungen sind in seiner Lyrik auf besondere Weise verarbeitet. Annemarie Regensburger aus Imst verfasst ihre Texte in der Tiroler Mundart des Inntals. Ihre großteils zeitkritischen Gedichte vermeiden Klischees und schöpfen aus gründlicher Kenntnis der Menschen und ihrer Verhältnisse. Birgit Rietzler aus Au im Bregenzerwald schreibt in der Vorarlberger Mundart ihres Heimatortes. Zugleich sprengt sie alle Traditionen, indem sie auf die gesellschaftlichen Herausforderungen der Gegenwart mit feinem Gehör und großer Genauigkeit eingeht. Josef Wittmann stammt aus München und lebt seit 35 Jahren in Tittmoning (Bayern). Die Literatursprache Bairisch verwendet er virtuos in vielen Formen, von der Satire bis zur Lautmalerei, von der Sozialkritik bis zur Mythologie.

Fritz Moßhammer wird den Abend musikalisch mit Blasinstrumenten wie Alphorn und Fujara und auf der Maultrommel begleiten.

16 Uhr: „Auftrag und Zukunft der Mundartarchive“ Impulsreferate von Dr. phil. Silvia Bengesser, Literaturarchiv Salzburg, Achim Thyssen, internationales Mundartarchiv „Ludwig Soumagne“, Neuss, Gerlinde Allmayer, Mundartarchiv Niedernsill, anschließend Podiumsdiskussion Eintritt frei

20 Uhr: dialekt grenzen los Lesungen moderner Lyrik in verschiedenen Mundarten mit Markus Manfred Jung (Alemannisch), Annemarie Regensburger (Tirolerisch), Josef Wittmann (Bairisch), Max Faistauer (Pinzgauerisch), Birgit Rietzler (Vorarlbergerisch) Musik: Fritz Moßhammer Eintritt: €8