Freitag,
01.03.24
15:00

Belichtungen

Eintritt € 140; Anmeldung beim Literaturfoum Leselampe

Veranstalter: Literaturforum Leselampe
Veranstaltungsort: Literaturhaus

Belichtungen

Veranstalter: Literaturforum Leselampe
Veranstaltungsort: Literaturhaus

Eine Fotografie verweist auf einen vergangenen Moment, damit bewahrt es Erinnerung und Gedächtnis. Zugleich berührt das Betrachten eines Fotos die Gegenwart derer, die es ansehen. Im Dialog mit einem Foto eröffnet sich laut John Berger „eine andere Art zu erzählen“.

Anhand von ausgewählten Fotografien – und beim Besuch einer Ausstellung im Museum der Moderne Rupertinum – üben wir uns in genauer Wahrnehmung: Licht und Schatten, Bildkomposition, Vorder- und Hintergrund, das Verhältnis eines Ausschnitts zum Bildganzen. Davon ausgehend versuchen wir, uns den Möglichkeiten zu nähern, die eine Fotografie für die literarische Gestaltung bietet. Wie lässt sich ein visueller Eindruck in Sprache fassen? Wie übersetzen wir die Gleichzeitigkeit des Dargestellten in die Form eines Textes? Was „sehen“ wir jenseits des Bildrandes? Wie verhalten sich Wahrnehmung und Schreiben zueinander?

Anmeldung:
Literaturforum Leselampe
leselampe@literaturhaus-salzburg.at
oder 0662 422781

Petra Nagenkögel, geb. 1968 in Linz, Studium der Germanistik, Geschichte und Philosophie in Salzburg, Autorin und seit 1996 Leiterin des Literaturvereins prolit, lebt in Wien. Im Verlag Jung und Jung erschien 2019 „Dort. Geografie der Unruhe“. www.petranagenkoegel.at

Weitere Termine

Freitag, 1. März, von 15 bis 17.30 Uhr
Samstag, 2. März, von 10 bis 18 Uhr
Sonntag, 3. März, von 10 bis 13 Uhr