Dienstag,
05.03.24
19:30

Zeilenweise Frauenfeld / Mehr Frauen als Antworten

Eintritt € 12/10/8

Veranstalter: Literaturforum Leselampe, mit Unterstützung von Pro Helvetia, prolit
Veranstaltungsort: Literaturhaus

Zeilenweise Frauenfeld / Mehr Frauen als Antworten

Veranstalter: Literaturforum Leselampe, mit Unterstützung von Pro Helvetia, prolit
Veranstaltungsort: Literaturhaus

Der Lesungsabend bringt zwei literarische Positionen in Dialog: Zsuzsanna Gahse und Margret Kreidl eröffnen in ihren Texten sprachliche Räume, die auch auf eminent politische Fragestellungen Bezug nehmen. Sie befragen das Verhältnis von Dichterin, Sprache und Genre. In ihren Büchern sind es jeweils die Details, die Feinheiten der beobachteten Welt, die sichtbar gemacht werden.

In „Zeilenweise Frauenfeld“ stellt Zsuzsanna Gahse die Frauen von Frauenfeld, einer Stadt im Nordosten der Schweiz, in den Mittelpunkt: Diese beobachten gerne Passantinnen, interessieren sich aber auch für historische Frauenfiguren. Dann aber stolpert eine Frau, eine andere stürzt auch und wird ins Spital gebracht: ein Frauenfeld-Krimi nimmt zusehends Konturen an.

Margret Kreidl verwendet in „Mehr Frauen als Antworten. Gedichte mit Fußnoten“ Erinnerungen, Träume, Bücher, Bilder, Schlagzeilen, Wetterberichte als Material für ihre Gedichte und geht mit traditionellen lyrischen Formen um: So hat jedes Gedicht einen eigenen Ton für seine eigene Welt.

Zsuzsanna Gahse, geb. 1946 in Budapest, aufgewachsen in Wien und Kassel, lebt in Müllheim, Schweiz.

Margret Kreidl, geb. 1964 in Salzburg, lebt als freie Schriftstellerin in Wien.