13. Krimi-Fest Salzburg

18.10.2021
15 Krimi-Autorinnen und Autoren aus Österreich, Deutschland, Frankreich und Italien treten an drei Abenden im Literaturhaus auf. Karten im Vorverkauf!

Do, 4. November, 19 Uhr, Literaturhaus
Krimi-Fest 1:

Zoë Beck „Paradise City“ (2020)
Erwin Riess „Herr Groll und die Wölfe von Salzburg“ (2021)

Thomas Raab Helga räumt auf“ (2020)
Heinrich Steinfest „Die Möbel des Teufels“ (2021)

Martin Walker „Französisches Roulette“ (2021)

Fr, 5. November, 19 Uhr, Literaturhaus

Krimi-Fest 2: 

Bernhard Aichner „Gegenlicht“ (2021)
Manfred Baumann „Salzburgsünde“ (2021)
Romy Hausmann "Marta schläft" (2020)

Carlo Lucarelli „Der schwärzeste Winter“ (2021)
Jan-Costin Wagner “Sommer bei Nacht” (2020)

 

Sa, 6. November, 19 Uhr, Literaturhaus

Krimifest 3:

Friedrich Ani „Letzte Ehre“ (2021)
Anne Freytag „Reality Show“ (2021)
Sabina Naber „Leopoldstadt“ (2021)
Eva Rossmann „Vom schönen Schein“ (2020)
Stefan Slupetzky „Nichts als Gutes“ (2021)

 

Musik: DJ-Kollektiv Tanzbar
Moderation: Manfred Baumann (Raab, Naber), Karin Buttenhauser (Baumann), Bernhard Flieher (Slupetzky), Tomas Friedmann (Beck, Aichner, Ani, Rossmann), Manfred Mittermayer (Steinfest, Wagner), Ines Schütz (Walker, Freytag), Giorgio Simonetto (Lucarelli), Christine Steger (Riess), Anton Thuswaldner (Hausmann)

Schauspielerlesung: Peter Arp

Büchertisch: Rupertus Buchhandlung

Veranstalter: Verein Literaturhaus Salzburg
Tickets: 14/12/10 Euro pro Abend (Festivalpass für 3 Abende: 36/30/25 Euro)
Kartenvorverkauf: Literaturhaus-Büro, Rupertus Buchhandlung und reservix.at (online)