Peter Blaikner

Virginia Hill

Do, 06.10.2022, 19 Uhr / Zistelalm, Gaisberg

Genre: Lesung

Veranstalter: prolit

Eintritt: frei; Reservierungen auf der Zistelalm erwünscht: (0662) 64 10 67

Virginia Hill (1916-1966) kommt aus ärmlichsten Verhältnissen und arbeitet sich mit Sex-Appeal, Dreistigkeit und Entschlossenheit hinauf in die höchsten Kreise der Cosa Nostra, der amerikanischen Mafia. Sie bedient sich der Männer, um ihre Ziele zu erreichen, wird Geliebte und Vertraute von Gangsterbossen wie Joe Adonis und Bugsy Siegel, dem Gründer von Las Vegas. Sie wird im Drogenhandel zwischen Mexiko und den USA eingesetzt und versteht es, für ihre Auftraggeber Schwarzgeld weißzuwaschen.

Bei einem Schikurs in Sun Valley verliebt sie sich in den österreichischen Schilehrer Hans Hauser von der Zistelalm am Gaisberg. Von der Mafia fallengelassen, will sie jedoch auf ihren luxuriösen Lebensstil nicht verzichten und versucht, die Cosa Nostra zu erpressen. Kurz darauf wird sie tot am Heuberg bei Salzburg aufgefunden ­– Selbstmord steht in den Akten. Ihr Mythos lebt weiter.

Der Salzburger Autor Peter Blaikner hat die Geschichte von Virginia Hill in einem Roman gewürdigt. Reservierungen auf der Zistelalm erwünscht: (0662) 64 10 67

Peter Blaikner, geb. 1954 in Zell am See, ist Autor, Liedermacher, Kabarettist und Verfasser von Kindermusicals. Sein Roman „Virginia Hill“ ist im Gmeiner Verlag erschienen.