Petra Nagenkögel

SALZ Präsentation: Über Grenzen

Do, 23.06.2022, 17.30 Uhr

Genre: Lesung & Gespräch

Veranstalter: Literaturforum Leselampe

Eintritt: frei

„Und sind nicht alle Geschichten, die jemals erzählt wurden, von Grenzen bestimmt gewesen und von bedrohten Grenzen?“ (Ilse Aichinger)


Ländergrenzen, Außengrenzen, Binnengrenzen. Zentrum und Rand, Meer und Land. Körpergrenzen, Sprachgrenzen. Grenzen des Wachstums, des Realen, des Bewusstseins. Zonen des Übergangs zwischen Natur und Kultur, Tier und Mensch, Geschichte und Gegenwart. Die neue Ausgabe der Literaturzeitschrift SALZ versammelt Beiträge von Autorinnen und Autoren, die von Grenzen erzählen.

Petra Nagenkögel, die das Heft erdacht und zusammengestellt hat, gibt mit Lesestellen einen Einblick in die Texte u.a. von Zsófia Bán, Michael Donhauser, Karl-Markus Gauß, Ilma Rakusa und Thomas Stangl, um nur einige zu nennen. Barbi Marković, die an diesem Abend ihren Roman „Die verschissene Zeit“ vorstellt, liest ihren Text „Eagle Hills Vertigo“.

SALZ Zeitschrift für Literatur erscheint in 4 Ausgaben jährlich seit 1975. Die Ausgabe 188 „Über Grenzen“ kuratiert die Autorin, Literaturvermittlerin und Leiterin von „prolit“, Petra Nagenkögel.