Kurt Palm
Sophie Abraham

100 Jahre Ulysses

Mi, 02.02.2022, 19.30 Uhr

Genre: Joyce & Jazz

Veranstalter: Verein Literaturhaus

Eintritt: € 14/12/10

Karten reservieren

Kartenvorverkauf

Vor 140 Jahren, am 2. Februar 1882, wurde der irische Schriftsteller James Augustine Aloysius Joyce in Dublin geboren. Kein Zufall, dass sein weltbekanntes Buch „Ulysses“ an seinem 40. Geburtstag, dem 2. Februar 1922, erschien – also vor genau 100 Jahren.

Zum runden Geburtstag des Romans spricht der österreichische Autor und Joyce-Kenner Kurt Palm über die Entstehungsgeschichte des Werks – und präsentiert den „Ulysses“ fast forward, also 18 Kapitel in 18 Minuten. Dazu gibt es Stills (Videostandbilder) der Filmemacherin Michaela Mandel sowie Live-Musik von der niederländischen Cellistin Sophie Abraham: Bach, Improvisationen und Stücke aus ihrem Solo-Album „Brothers“ (2021) mit Eigenkompositionen.

In Anlehnung an Homers Irrfahrten des Odysseus beschreibt Joyce einen einzigen Tag, den 16. Juni 1904 – als „Bloomsday“ weltweit gefeiert –, im Leben von Leopold Bloom. Das Besondere dabei: Die nachvollziehbaren (Irr)Gänge des Anzeigenaquisateurs bei einer Dubliner Zeitung werden nicht nur von außen geschildert, sondern die Gedanken, Assoziationen und Erinnerungsfetzen kommen selbst zur Sprache.