Peter Rosei

Peter Rosei liest Peter Rosei

Do, 16.12.2021, 19.30 Uhr

Genre: Lesung & Kommentar

Veranstalter: Verein Literaturhaus

Eintritt: € 10/8/6

© Gabriela Brandenstein

Kartenvorverkauf

In unregelmäßigen Abständen wird eine österreichische Schriftstellerin, ein österreichischer Schriftsteller ins Literaturhaus eingeladen, um an einem Abend ausgewählte Passagen aus dem Gesamtwerk zu lesen und diese selbst zu kommentieren. Nach z.B. Peter Turrini, Michael Köhlmeier, Gert Jonke, Josef Haslinger, Gerhard Rühm, Raoul Schrott und Marlene Streeruwitz stellt sich nun Peter Rosei dieser Herausforderung.

Peter Rosei hat seit 1972 über sechzig Bücher veröffentlicht – eines der umfangreichten Werke der neueren deutschen Literatur. Heuer erschienen im Residenz Verlag der Roman „Das Märchen vom Glück“ sowie die Neuauflage seines ersten erfolgreichen Buches aus dem Jahr 1977: „Wer war Edgar Allan?“ (verfilmt von Michael Haneke 1984). Rosei schreibt Prosa, Lyrik, Romane, Essays, Hörspiele, Drehbücher und übersetzt aus dem Italienischen. Als engagierter Zeitgenosse nimmt er immer wieder Stellung zu gesellschaftlichen, politischen und ökonomischen Verhältnissen in Österreich und der Welt.

Peter Rosei, geb. 1946 in Wien, wo er lebt – unterbrochen von den Salzburger Jahren 1975 bis 1981, wo eine enge Freundschaft mit H.C. Artmann begann, und vielen Reisen.