Johanna Öttl

Ins Bild gesetzt. Zu aktuellen Graphic Novels

Do, 07.10.2021, 10.30 Uhr

Genre: Literaturfrühstück

Veranstalter: Literaturforum Leselampe

Eintritt: € 7/5

© Bettina Egger

Karten reservieren

Der Begriff ‚Graphic Novel‘ hat Comicleser*innen von dem Klischee befreit, sie seien schüchterne Jugendliche mit einem unreifen Verhältnis zu Kunst und Kultur. Dabei reicht das Spektrum an künstlerisch wie inhaltlich anspruchsvollen Themen, die in Comicform erzählt werden, von Literaturadaptionen über politische Reportagen und Sachcomics bis zu Biografien. Mit Klischees haben sie nichts gemeinsam – vielmehr bietet die Verbindung von Sprachlich-Literarischem und Visuell-Künstlerischem eine Möglichkeit, komplexe Wissensinhalte zu vermitteln ohne zu simplifizieren. Das Literaturfrühstück erkundet Beispiele aus den genannten Genres – von Literaturadaptionen wie Karl Kraus’ „Die letzten Tage der Menschheit“ und Graphic-Novel-Biografien über Hannah Arendt oder Thomas Bernhard bis zu Reportage-Comics über Nordkorea oder die Geschichte der Na-Dené, einem indigenen Stamm Kanadas.

Beim Literaturfrühstück erkundet Johanna Öttl (Literaturwissenschaftlerin und -vermittlerin in Salzburg und Wien, ist verantwortlich für das Literaturprogramm der Alten Schmiede Wien, rezensiert für das Feuilleton und Literaturzeitschriften) das Verhältnis von Bild und Text – wie immer bei Kaffee und Kipferln.