Jugendbücher dynamisch präsentiert

Do, 23.09.2021, 09 Uhr / Lehrerfortbildung

Genre: Lehrer*innen-Fortbildung

Veranstalter: Junges Literaturhaus

Eintritt: frei

Dauer: 9 bis 16 Uhr
Anmeldung erforderlich; exklusiv für Lehrer*innen ab der Sekundarstufe

Anmeldung bei Peter Fuschelberger: 0662 422411-17 oder fuschelberger@literaturhaus-salzburg.at

Am Vormittag diskutiert ein dynamisches „Quintett” (Henrike Blum, Hannes Ortner, Schüler*innen und Lehrer*innen) über aktuelle Bücher für die 7. bis 10. Schulstufe. Die Expert*innen, Lehrer*innen und Schüler*innen am wechselnd besetzten Podium 
sprechen über ihre persönlichen Leseeindrücke.
 
Die vorgetragenen Argumente und Sichtweisen unterstützen die anwesenden Kolleg*innen bei der Ein­schätzung, welche Neuerscheinungen als Klassen-, Gruppen- oder Individuallektüre im Unterricht 
eingesetzt werden könn(t)en.
 
Am Nachmittag werden die Bücher in schulstufenzugeordneten Arbeitsgruppen unter methodisch-didaktischen Aspekten auf ihre Verwendung im Unterricht hin betrachtet und aufbereitet. An Infotischen liegen jede Menge Bücher und zusätzliche Materialien auf.

Folgende Autor*innen der Bücher, die in der heutigen Veranstaltung vorgestellt werden, sind im Lauf des Schuljahres in Salzburg zu Gast:

Tobias Elsäßer (November), Agnes Ofner (November), Anne Freytag (Jänner), Kathrin Schrocke (Februar),  Ursula Poznanski (Februar), Elisabeth Steinkellner (Februar) und Carolin Philipps (April)
 
Jede*r teilnehmende Lehrer*in bekommt am Ende der Veranstaltung 
kostenlos ein Buch seiner*ihrer Wahl und eine vom Literaturhaus ausgestellte Teilnahmebestätigung.

Henrike Blum studierte Germanistik, Journalistik und Psychologie in Leipzig. Sie leitet in Wien ein Literaturbüro, vermittelt und organisiert Lesungen, Buch- und Verlagspräsentationen, berät Verlage bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Buch- und Verlags-PR und ist u.a. im Netzwerk der österreichischen Häuser der Literatur engagiert.

Hannes Ortner vom Lesezentrum Steiermark war in der Kunstvermittlung tätig. Seit über zwanzig Jahren arbeitet er im Bereich der Bibliotheksberatung und in der Aus- und Fortbildung von Bibliothekar*innen und Pädagog*innen. Er ist Mitglied der Jury des Kinder- und Jugendliteraturpreises des Landes Steiermark.


Das Literaturhaus Salzburg dankt den Verlagen Arena, Beltz & Gelberg, Hanser, heyne>fliegt, Jungbrunnen, Loewe, mixtvision und Ueberreuter für die hilfreiche Unterstützung.