Margarita Fuchs , Wolfgang Kauer , Fritz Popp , Brita Steinwendtner

Reprise - ONLINE

Di, 27.04.2021, 19.30 Uhr

Genre: Lesung & Gespräch

Veranstalter: GAV/Salzburg

Diese Veranstaltung findet ONLINE statt.

Link folgt in Kürze.

Wie war das mit der ersten Buchveröffentlichung? Wie entstand das Werk, wie fand sich ein Verlag, wie wurde es von Publikum und Kritik angenommen? Vier GAV-Mitglieder lesen aus ihren Erstlingswerken und stellen sich Fragen von Christoph Janacs. Ein spannender Abend – nicht nur für angehende LiteratInnen.

Margarita Fuchs „Das große Fest in Portobuffolé“ (Roman, Edition Garamond 2003): Bei einem großen Fest im Veneto verknüpft die Autorin die verschlungenen Fäden und Lebensläufe in einer modernen Patchworkfamilie.

Wolfgang Kauer „Nachtseite“ (Kurzprosa, arovell 2007): In der anlässlich des Dante-Jahres gelesenen Prosa entlarvt sich einem jungen Autor das Nachlass-Archiv als Dantesche Hölle.

Fritz Popp „Schlechte Jahrgänge“ (Erzählband, Verlag Otto Müller 1990): „Unheil in Goldpapier gewickelt“, gepaart mit „satirisch-ironischen Kapriolen“ – das sah Anton Thuswaldner in den thematisch ganz unterschiedlichen Texten.

Brita Steinwendtner „Rote Lackn“ (Haymon Verlag 1999): Roman einer Talschaft und des Schicksals einer Handvoll Menschen, die in ihr liebten und leben.

Margarita Fuchs: * 1951 in Riedau, OÖ; zuletzt: „Der Mars ist wüst“, Geschichten, Edition Tandem 2020.

Wolfgang Kauer: * 1957 in Linz; zuletzt: „Felsbilder der Alpen“. Verlag Anton Pustet 2019.


Fritz Popp: * 1957 in Vöcklabruck/O.Ö.; zuletzt: „Fürchtet euch ruhig“, Satiren, Arovell 2019.

Brita Steinwendtner: * 1942 in Wels, aufgewachsen in Hinterstoder und Steyr; zuletzt: „Gesicht im blinden Spiegel“, Otto Müller Verlag 2020.

Foto-Copyrights: Nadine Schachinger, Hans Augustin, Christian Weingartner, David Sailer