Katharina Ferner , Matthias Gruber

Poets at Work - LIVE-STREAM

Mo, 15.02.2021, 19.30 Uhr / online

Genre: Salzburg-Doppel

Veranstalter: erostepost

Eintritt: frei

© Daniel Prohaska
© Miriam Kreiseder

Live-Stream über youtube

Link folgt in Kürze

Zwei der spannendsten jungen Salzburger AutorInnen finden sich gemeinsam auf der Lesebühne ein: sie wieder zurück in Salzburg, mit ihrem immer noch druckfrischen Buch im Gepäck, er im Grunde immer schon in Salzburg und u.a. mit dem Siegertext 2020 des fm4-Kurzgeschichtenwettbewerbs Wortlaut.


Ein Leben beginnt, eines endet – so lautet ein uraltes Gesetz in Katharina Ferners Buch „Der Anbeginn“. Die Autorin taucht tief ein in eine zauberhafte Welt voller Abgründe und zeichnet in plastischer, sinnlicher Sprache Schicksale einer abgeschiedenen Dorfgemeinschaft inmitten wilder Natur – düster, magisch, erdig.
Matthias Gruber hat Theaterwissenschaft studiert, als man an der Uni noch rauchen durfte, und macht seitdem immer irgendwas mit Medien. Seine Nachmittage verbringt er aktuell auf Kinderspielplätzen, die Abende mit der Arbeit an seinem ersten Roman.

Katharina J. Ferner lebt als Poetin und Performerin in Salzburg; im Limbus Verlag erschien, ebenso wie das neue Buch, ihr vielbeachtetes Lyrikdebüt „nur einmal fliegenpilz zum frühstück“ (2019).

Gruber ist Mitgründer und Chefredakteur der Salzburger Magazine QWANT und www.fraeuleinflora.at. Den FM4-Kurzgeschichtenwettbewerb Wortlaut hat er 2020 mit seinem Text „Hinter dem Mond“ gewonnen – „… und das alles, ohne dass ein Wort zu viel verloren wird. Und genau das macht einen guten Text aus.“ (aus der Jurybegründung).