Alexander Starke, Florian Vernschach, Sebastian Günnel

Men at Work: Best of ¡lesen lassen!

Mi, 04.11.2020, 19.30 Uhr

Genre: Lesungen & Musik

Veranstalter: erostepost

Eintritt: € 8/6/4

Kartenreservierung

Drei junge Männer konnten das Publikum in den beiden ¡lesen lassen! Vorrunden zu Jahresbeginn überzeugen: Alexander Starke und Florian Vernschach als Gewinner und Sebastian Günnel, der quasi als Zusatzjoker ebenfalls auf die Lesebühne eingeladen wurde; gemeinsam präsentieren sich die drei heute Abend (nachdem der Maitermin nicht möglich war) mit Texten, die jüngst entstanden sind, als „Men at Work“.

Alexander Starke liest aus seinem Psychothriller „Every Day is an Action Movie“: die fesselnde Geschichte eines jungen österreichischen Filmproduzenten, der in Prag sein Meisterwerk vollenden will. Doch als die Hauptdarstellerin tot aufgefunden wird, müssen er und seine Crew sich erst einmal darauf konzentrieren, selbst wieder lebend aus Prag wegzukommen.

Florian Vernschach, geboren 1975 in Bad Ischl, jedoch qualifiziert, in Ludwig Lahers „Wo nur die Wiege stand“ angeführt zu werden, zieht es immer wieder in die Ferne, wo ihm bisweilen Ungemach widerfährt, das er dann in schöne Worte fasst. Daneben arbeitet er an garstigen Geschichten und versucht sich von Zeit zu Zeit als Slampoet.

Sebastian Günnel, geboren 1986 in München, erkundet in seinen Texten die Frage, wie Menschen durch eine stets unsichere Welt navigieren. Bisweilen entwickeln dabei Dinge und Prozesse eine Eigendynamik, sodass offen bleibt, wie ein Leben jenseits des Statistentums möglich ist.

Wie üblich gibt es Musik zur Literatur, diesmal: Hagen Schiffler-Lustig, Viola da Gamba, Kontrabass, Reimund Fandrey, Gitarre und Looper mit Workmensongs und Improvisationen.