Helena Adler , Birgit Birnbacher

Die Infantin trägt den Scheitel links & Ich an meiner Seite

Do, 22.10.2020, 19.30 Uhr

Genre: Lesung & Gespräch

Veranstalter: Verein Literaturhaus

Eintritt: € 10/8/6

© Eva trifft. Fotografie
© Bogenberger Autorenfotos

Kartenvorverkauf

Zwei beeindruckende Romane österreichischer Autorinnen an einem Abend! Moderation: Ines Schütz und Tomas Friedmann. Musik: Fritz Moßhammer.

Helena Adler erzählt in ihrem märchenhaft-frechen Buch „Die Infantin trägt den Scheitel links“ (Verlag Jung und Jung, 2020) von einem widerspenstigen Bauernmädchen, das sich gegen ihre Eltern und die Zumutungen des Heranwachens wehrt. „In ihrer expressiven und atemlosen Sprache zieht die Schriftstellerin Helena Adler den Leser in den Bann.“ (WDR)

Nicht weniger humorvoll-empathisch ist das neue Buch von Birgit Birnbacher. In „Ich an meiner Seite“ (Zsolnay Verlag, 2020) geht es um den 22-jährigen Arthur, der nach seiner Zeit im Gefängnis nur schwer eine neue Chance bekommt – und deshalb einen ausgefuchsten Plan schmiedet. „Mit ihrer Milieustudie ist ihr ein beeindruckendes Stück Literatur gelungen.“ (SWR)

Helena Adler, geboren als Stephanie Helena Prähauser 1983 in Oberndorf (Flachgau), lebt als Autorin und Künstlerin in der Nähe von Salzburg. 2018 erschien ihr Roman „Hertz 52“.

Birgit Birnbacher, geboren 1985 in Schwarzach (Pongau), lebt als Autorin in Salzburg. 2013 erschien „Mal lichterloh, mal wasserblau“, 2016 „Wir ohne Wal“. 2019 gewann sie den Bachmann-Preis.