Irmgard Kramer

Pepino Rettungshörnchen

Mi, 19.05.2021, 08.30 Uhr / 5 bis 10 Jahre

Genre: ab 1. Schulstufe

Veranstalter: Junges Literaturhaus

Eintritt: € 3

Dauer: 50 Minuten

Pepino ist ein frecher, neugieriger Eichhörnchen-Junge. Er lebt mit seiner Familie im Dachboden einer Feuerwache und ist beeindruckt, wenn die Feuerwehrleute zum Einsatz ausrücken. Bald schon ist klar: Auch
er möchte ein Rettungshörnchen werden. Von da an fährt er jeden Einsatz mit. Vom Feuerwehrauto
aus hat er einen guten Überblick, wo er wem helfen kann. Doch als ihn der fiese Marder verfolgt, braucht Pepino selber Hilfe ...


Die liebenswert erzählte Geschichte über Abenteuer, Mut und Freundschaft regt auch zur Frage an, ob
und wie man sich richtig selbst einschätzt. Die Illustrationen von Nora Paehl bebildern die Geschichte
farbenfroh. Dieses 96 Seiten starke Buch (Verlag cbj) eignet sich bestens zum Vorlesen, am Ende der ersten
Klasse wird die eine oder der andere die Geschichte aber vielleicht auch schon selber lesen können.

Irmgard Kramer, geb. 1969, wuchs in Vorarlberg auf, war Volksschullehrerin und kündigte nach 19 Jahren, weil ihre Protagonistin „Sunny Valentine” anklopfte. Die erste Geschichte um Sunny und ihr eigenwilliges Haus entstand in wenigen Wochen. Seither schrieb sie jede Menge Bücher für alle Altersgruppen, 2019 erhielt sie den Österreichischen Kinder und Jugendbuchpreis für „17 Erkenntnisse über Leander Blum”. Im Jungen Literaturhaus Salzburg begeisterte sie bereits Hunderte von jungen Menschen, eine VS-KLasse gestaltete nach ihrer „Sunny Valentine” sogar ein Theaterstück. Heute lebt Irmgard Kramer in Wien, besucht uns aber immer wieder.