Beatrix Neundlinger, Georg Herrnstadt, Peter Marnul

Das Beste aus der Proletenpassion u.a. Schmankerl

Fr, 21.02.2020, 19.30 Uhr

Genre: Konzert

Veranstalter: Verein Literaturhaus

Eintritt: € 14/12/10

KARTENVORVERKAUF

„Unger ist ein sprachbegabter Mann von radikaler Gesinnung (...) Er trifft den Volksliedton, den Landsknechtston, den Eisler- und Brecht-Ton, er kann Knittelverse schnitzen und Balladen à la Biermann hämmern, er hat als Wiener von Karl Kraus gelernt, wie man Zitate zu Bumerangs macht.“ (FAZ)

Die „Proletenpassion“ ist ein politisches Oratorium der legendären Politrock-Gruppe Schmetterlinge – und hat Kultstatus. Für das Werk müsse ein neuer Gattungsbegriff erfunden werden, schlug die bekannte österreichische Autorin und Journalistin Hilde Spiel angesichts der Uraufführung bei den Wiener Festwochen 1976 lobend vor: Agitpop. Jetzt bringen Beatrix Neundlinger (Gesang, Saxofon, Flöte), Georg Herrnstadt (Gesang, Gitarre, Keyboard und gemeinsam mit Willi Resetarits Komponist der „Proletenpassion“) und Peter Marnul (Gesang, Mandola, Mandoline, Ziehharmonika, Geige) die besten Songs aus der „Proletenpassion“ sowie andere Lieder ins Literaturhaus Salzburg – zum Großteil aus der Feder von Heinz R. Unger.