Christoph Janacs , Eva Löchli , Gerlinde Weinmüller

mauern MAUERN

Mo, 04.11.2019, 19.30 Uhr

Genre: Gedenkveranstaltung der Salzburger Autorengruppe

Veranstalter: Salzburger Autorengruppe

Eintritt: € 8/6/4

1989 fällt die Berliner Mauer und damit der Eiserne Vorhang. Die Welt rückt nah. Heute hören wir von allen Seiten Parolen, noch mehr Barrieren zu errichten, stärkere Zäune zu bauen, die Grenzen noch strikter abzustecken. Naturgemäß um unser aller selbst willen. Es geht um Freiheit, Identität, Kultur und Gewalt, um Angst, Misstrauen, Neid, um die Mauern, mit denen wir uns den Geist abtrennen, gemachte Meinung, verdrehte Fakten, archaische Denkmuster und das Bedürfnis nach Sicherheit und Stabilität. Die verbindende und trennende Natur von Mauern. Die Grenzen des Menschlichen, die Brüche im Alltag, das Bröckeln der Realität.

Die drei Salzburger Autor*innen Christoph Janacs, Eva Löchli und Gerlinde Weinmüller nähern sich dem Thema aus unterschiedlichen Richtungen und schaffen so Verbindung und Verständnis. Anschließend eröffnet Norbert K. Hund, Radiokünstler und Geschichten­erzähler, das Publikumsgespräch mit einem Bericht über seine Erlebnisse als Fluchthelfer 1989.