Wolfgang Kauer , Robert Kleindienst

Neue Bücher

Do, 17.10.2019, 19.30 Uhr

Genre: Buchpräsentationen & Lesungen

Veranstalter: GAV/Salzburg

Eintritt: € 8/6/4

© Michael Namberger
© Alfred Nagl

Die beiden Salzburger Autoren Robert Kleindienst und Wolfgang Kauer stellen an diesem Abend ihre beiden neuen Bücher vor.

„Zeit der Häutungen“ heißt der neue Roman (Edition Laurin, 2019) von Robert Kleindienst. Auf abenteuerlichen Wegen flieht die Kroatin Ana Sadak 1945 vor der heranrückenden jugoslawischen Armee nach Altaussee. In Rückblenden wird aufgedeckt, was das so überlebensnotwendig macht, kommt die Rolle der faschistischen Ustascha zur Sprache, die eigens für Kinder ein Konzentrationslager errichten ließ. Ana arbeitet als Schwesternhelferin, kümmert sich um die kleinen Gefangenen und flieht im Wettlauf gegen die Zeit über die Krimmler Tauern mit ihnen nach Genua und zur rettenden Überfahrt nach Südamerika.

Wolfgang Kauer präsentiert sein mehrbändiges Werk „Die Felsbilder der Ostalpen. Das Erbe der Mondfrau“ (Verlag Pustet 2017-2019). Bericht über die Erfolge eines Salzburger Kunststudenten, prähistorische Feldritzbilder auffinden und deuten zu können. Unterschiedliche Menschen begleiten ihn und er befragt sie, was sie zu erkennen glauben. Das Betrachten wird so zu einem eigenmächtigen Rorschach-Test, bei dem auch er selbst auf sich zurückgeworfen wird.

Robert Kleindienst, geboren 1975, lebt als Schriftsteller in Salzburg, wo er auch Germanistik, Politikwissenschaft und Pädagogik studierte. Er erhielt mehrere wichtige Literaturpreise.

Wolfgang Kauer lebt als Autor und AHS-Lehrer in Salzburg.