Mathias Jeschke

Der Wechstabenverbuchsler

Do, 14.11.2019, 08.45 Uhr / 5 bis 10 Jahre

Genre: Lustige Wortverdrehungen mit "Herrn Beckermann" ab 1. Schulstufe

Veranstalter: Junges Literaturhaus

Eintritt: € 3

Dauer ca. 50 Minuten

Der Wechstabenverbuchsler
„Gaten Tug! Mein Name ist Mackerbenn“, sagt Herr Beckermann. Es ist nicht immer leicht, Herrn Beckermann zu verstehen. Seit er nämlich eines Tages beim Einkaufen in die Drehtür eines Kaufhauses geraten ist und wieder herausgeschleudert wurde, vertauscht er die Buchstaben. Da kann es schon einmal passieren, dass wanderbure Letterschminge über die Wiemenbluse fliegen. Doch eines Tages treten Nina und ihre Mutter in Herrn Beckermanns Leben und stellen es völlig auf den Kopf.
Der Wechstabenverbuchsler im Zoo
In der zweiten Geschichte besuchen Herr Beckermann und Nina mit dem Nachbarsjungen Onno und seiner kleinen Schwester Ella den Zoo. Dort treffen sie auf Miflangos und Kalipene, Toowärter und Zierpfleger. Und zum Essen gibt's Keberläse mit Iegelspei. Alles klar?

Auch Erwachsenen können Künderbicher viel Freude machen. Künderbicher? Natürlich Kinderbücher! Aber wenn man das Bilderbuch Der Wechstabenverbuchsler von Mathias Jeschke und Karsten Teich so verschlungen hat wie ich, dann kann das schon mal passieren.
DIE ZEIT

Mathias Jeschke, geboren 1963 in Lüneburg, schrieb bereits als Schüler Gedichte. Nach der Schule fuhr er zur See. Diese Zeit klingt bis heute in seinen Gedichten nach. Später studierte er Theologie und ist heute Lektor bei der Deutschen Bibelgesellschaft und freier Autor für Kinder und Erwachsene. Er lebt mit seiner Familie in Stuttgart. Seine Bücher wurden vielfach ausgezeichnet, so z.B. mehrfach mit den White Ravens u.v.m.