Wir lesen uns die Münder wund

Fr, 07.06.2019, 19.30 Uhr

Genre: Finale des Autor*innen-Wettbewerbs & Live-Musik

Veranstalter: MARK, erostepost, Verein Literaturhaus

Eintritt: € 6/4

Seit nunmehr zehn Jahren findet der MARK-Autor*innen-Wettbewerb „Wir lesen uns die Münder wund“ in Kooperation mit erostepost statt. In guter Tradition lädt das Literaturhaus Salzburg die drei Vorrundenteilnehmer*innen mit den meisten Stimmen aus dem Live-oder Online-Voting zu sich auf die große Bühne, wo sie das Publikum mit ihrem literarischen Schaffen erfreuen dürfen und sich der kritischen Meinung der Jury stellen, die am Ende die Gewinnerin oder den Gewinner kürt und mit einer begleiteten Publikation eigener Texte in Buchform prämiert!

Die diesjährigen Vorrunden fanden am 9. und 10. Mai mit maximal zehn Startplätzen pro Abend im MARK statt, wie immer mit höchstens zehn Minuten Lesezeit für jeden und jede Teilnehmer*in, danach wählte das Publikum eine Finalistin oder einen Finalisten für den Kampf um den begehrten Hauptpreis.

Wir werden an diesem Abend ein wenig auf die zehnjährige Geschichte von „Wir lesen uns die Münder wund“ zurückblicken, Erinnerungen und Geschichten ausgraben und ehemalige Siegerinnen und Sieger nochmals auf die Bühne bitten. Gemeinsam wollen wir mit ihnen unseren kleinen Wettbewerb für literarische Anfänge gebührend feiern!