Fritz Popp , Peter Reutterer , Gerlinde Weinmüller

Literarischer Antidepressionsabend in verschiedenen Tonlagen

Di, 12.03.2019, 19.30 Uhr

Genre: Lesungen & Musik

Veranstalter: Salzburger Autorengruppe

Eintritt: € 8/6/4

Fritz Popp, Textautor des „Salzburger AffrontTheaters“ (Kabarettpreis „Salzburger Stier“ 1995, neues Programm 2019: „Schmähstaat“), Beiträger der Weihnachtssatiren-Kult-Lesungen „… dann zünden wir den Christbaum an“, schreibt Prosa und Lyrik, jüngste Buchveröffentlichung „MEHR als du glaubst“, Arovell 2017.

Gerlinde Weinmüller lebt als Schriftstellerin in Niederalm bei Salzburg. Diverse Veröffentlichungen, zuletzt: „Den Letzten küssen die Hunde.“ Kurzgeschichten. Verlag Garamond. „liebes.länglich.“ Gedichte. Edition Tandem. „gesetzt den fall.“ Gedichte. Verlag Tauriska.

Peter Reutterer, zahlreiche Buchpublikationen seit 1997, einige Auszeichnungen, zuletzt erschienen „Um das Leben gespielt“, Arovell 2018, und die Kriminalsatire „Am Thayastrom“, Bibliothek der Provinz, 2014.

Iván Kárpáti stammt aus Ungarn, wirkte bis vor Kurzem in Dornbirn als Musiklehrer, international erfolgreicher Konzertpianist, zahlreiche Kompositionen.
Martina Gmeinder stammt aus Vorarlberg und ist freischaffende Sängerin. Ihr musikalischer Schwerpunkt liegt im Konzertgesang, 2018 gab Martina Gmeinder in der Rolle der "Elisabeth" ihr Debüt beim Salzburger Adventsingen im Großen Festspielhaus, wo sie auch 2019 in derselben Rolle wieder zu erleben sein wird.