CCCPOTPillingerMusic

FUGA.X – Von Flüchten & Ankünften

Sa, 01.12.2018, 19.30 Uhr

Genre: Adventsingen für Fortgeschrittene

Veranstalter: Verein Literaturhaus

Eintritt: € 12/10/8

© Hannes Auer

Homo sapiens est homo fugiens – seit es Menschen gibt, gibt es Flucht. Besonders Europa flieht heute vor seiner kulturellen Größe und den Werten, die es auszeichnet: soziale Solidarität, demokratische Freiheit, tolerante Mitmenschlichkeit. FUGA.X, das neue Programm von Franz Pillinger, beschäftigt sich musikalisch-literarisch mit Flüchten und Ankünften – und brennt dabei mit künstlerischer Brillanz adventlich brisant im Ohr.

Die Musikerfamilie Pillinger spürt in Musik und Poesie, in Erzählungen und Visuals mythologischen, historischen und gegenwärtigen Fluchtereignissen nach. Im Hauptzyklus „Stille.Nacht.Flucht“ & „Was Poseidon verschlingt“ vertont Pillinger Lyrik von Hölderlin, Rilke, Brecht sowie Art.1 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Zu Armeniern, Juden und Österreichern auf der Flucht sind Texte von Werfel, Rose und Plieseis sowie Musikstücke von Melikyar, Mahler und aus dem spanischen Bürgerkrieg programmiert. Dazwischen J.S. Bach – als Anker der Ruhe und des Friedens.

Der Name Pillinger gilt vielen Mozartstädtern als Synonym für Musik. In 7. Generation musizieren die Schwestern Cora (18), Camilla (16) und Cosima (13) solistisch und als Trio. Mehrfach ausgezeichnet – z.B. 1. Preis beim „Joe Zawinul Jazz Wettbewerb“ (2016) – veröffentlichten sie die CD „Vom Nonnberg nach New York“ (2017) und treten mit den Musiker-Eltern Ursula und Franz im Quintett auf.

Online Kartenverkauf