Oliver Scherz

Keiner hält Don Carlo auf

Di, 27.11.2018, 10.30 Uhr / LeseAbenteuer

Genre: Lesefreude für die 5. Schulstufe

Veranstalter: Junges Literaturhaus, Leseland Salzburg

Eintritt: frei (Leseland)

für 5. Schulstufe, Dauer ca. 70 Minuten  

Vor fünf Monaten hat Carlos Mutter seinen Vater rausgeschmissen. Seitdem vermisst Carlo ihn. Da der Vater seine auf Postkarten wortreich angekündigten Besuchsversprechen nie einlöst, macht Carlo sich selbst auf den Weg. Sein Wegweiser ist ein Foto seines Vaters auf einem Balkon in Palermo. Als blinder Passagier fährt er mit dem Nachtzug, dann mit der Fähre, begegnet Menschen, die ihn bestehlen, und solchen, die ihm helfen, und wächst an seinen Erfahrungen. In Palermo angekommen, folgt auf große Wiedersehensfreude Enttäuschung. Carlo liebt seinen lustigen und einfallsreichen Vater, sagt ihm aber auch mit neuem Selbstbewusstsein, dass er immer alle verärgert: „Weil du dauernd Sachen versprichst und dann alles ganz anders ist!”

„Auch sein Kinderroman Keiner hält Don Carlo auf ist ein großes Lesevergnügen, denn mit dem coolen Ausreißer Carlo, genannt Don Carlo, ist dem Autor eine höchst originelle und witzige kinderliterarische Figur gelungen.”  Süddeutsche Zeitung

Foto: Angela Meyer