Margarita Fuchs , Roswitha Klaushofer

Neue Prosa, neue Lyrik

Mo, 15.10.2018, 19.30 Uhr

Genre: Buchpräsentation & Musik

Veranstalter: Salzburger Autorengruppe

Eintritt: € 8/6/4

Margarita Fuchs
Roswitha Klaushofer

1938: Achtzig Jahre Anschluss an Hitlerdeutschland. Es sind bei weitem noch nicht alle Rätsel gelöst. Margarita Fuchs liest aus ihrer neuen Erzählung „Das Interview“. Wer hat Ella angeschwärzt?

Es kursieren Gerüchte, das weißt du doch. Das heißt nicht, dass man nicht überwacht und verfolgt wird. Alle werden beobachtet und überwacht, während sie selber beobachten und überwachen. Schreib das auf!

1945: Auf der Flucht vor der Roten Armee brechen A.Webern und seine Frau zu Fuß nach Mittersill auf. Am 15. Sept., im Haus der Tochter, geht Webern gegen 22 Uhr ins Freie, um eine Zigarre zu rauchen, unmittelbar danach Schüsse …

In R. Klaushofers neuem Band „Die Inseln“, nach 16 Blättern von Wolfgang Seierl vertiefen sich Hoffnung, Begierden, Wiederkehr zu unverwechselbarer Signatur.

Musik:Julia Maria Klaushofer (Cello, Blockflöte)

Margarita Fuchs, Autorin in Salzburg, mehrfach ausgezeichnet, schreibt Gedichte, Erzählungen, Romane. Zuletzt erschien der Roman „Der Fall Brand“ in der Edition Tandem (2016).

Roswitha Klaushofer, Autorin in Zell am See. Zuletzt erschien­en: „Die Inseln“ (Gedichte 2017 zu 16 Bildern von W. Seierl), Edition Tandem.

Julia Maria Klaushofer lebt in Salzburg u. Zell am See. Konzerttätigkeit: Orchester und Kammermusik, u.a. Tiroler Festspiele Erl, Mozarteum­orchester.