Rudolf Habringer , Eberhard Haidegger
"Together"

Literatur, Jazz & Integration

So, 30.09.2018, 11 Uhr

Genre: Lesungen & Musik

Veranstalter: Salzburger Autorengruppe

Eintritt: € 8/6/4

„Together“

Die Salzburger Autorengruppe lädt auch dieses Jahr zur Matinee mit dem Schlagzeuger und Multiinstrumentalisten Gerald Endstrasser und der Integrationsband „Together“. Seit 1999 zeigt sie, dass vor allem auch Menschen mit Beeinträchtigung ihren Platz im Kulturbetrieb haben und authentisch und aussagekräftig ihre Kunst vollführen. In beständig fabelhafter Weise werden sie die Literatur mit Jazz umspielen, so neue Schichten aufzeigen durch das Zusammenwirken von Musik und Wort. 

Rudolf Habringer und Eberhard Haidegger, beide auch Veteranen der Veranstaltungsreihe „… und dann zünden wir den Christbaum an“, lesen vielsinnige Texte, bunt wie das Leben, mit Höhen und Tiefen, Wunden und Wundern, Sonnenschein, Vogeldreck und einem kräftigen Schuss Ironie.

Stets gewillt, dem Skurrilen und Schrägen Raum zu geben – darzuschreiben, wie verflochten das scheinbar Normale und das augenfällig Andere doch sind.   

Rudolf Habringer, geboren 1960 in Desselbrunn/OÖ, studierte Germanistik und Theologie in Salzburg. 1990/91 war er Linzer Geschichtenschreiber und erhielt mehrere Preise, darunter den Max-von-der-Grün-Literaturpreis (1989 und 1992) und das Staatsstipendium für Literatur 2002. Er lebt und arbeitet als freier Schriftsteller und Journalist in Walding bei Linz. Zuletzt erschien „Was wir ahnen“ (Picus Verlag, 2014).

Eberhard Haidegger, geboren 1940 in Deutenham/OÖ, lebt als Autor und Eisenbahnerpensionist in Salzburg. Seit Mitte der siebziger Jahre schreibt er Kurzprosa, Lyrik, Kinder- und Jugendliteratur, Satiren und Märchen. Diverse Schreibwerkstätten für Kinder. Viele Lesungen an Schulen. Veröffentlichungen in Rundfunk, Anthologien, Literaturzeitschriften und dem Satiremagazin „Watzmann“.