Johannes Mayer , Florian Vernschach

Men at Work

Di, 22.05.2018, 19.30 Uhr

Genre: Lesungen, Gespräche und Musik

Veranstalter: erostepost

Eintritt: : € 8/6/4

Johannes Mayer
Florian Vernschach

Zwei Männer konnten die Anwesenden bei den ¡Lesen-lassen!-Vorrunden in diesem Frühjahr überzeugen: Johannes Mayer aus Puch bei Hallein und Florian Vernschach aus Bad Ischl. Mayer, geboren 1991, machte zuerst eine Lehre als Buch- und Medienlogistiker und arbeitete dann als Buchhändler und in verschiedenen Branchen. 2013 gründete er die Band „Johnny holt Luft“, 2017 erschien die erste CD der Band unter dem gleichnamigen Titel; der junge Autor schreibt Songs, Lyrik, Prosa und dramatische Texte.

Florian Vernschach arbeitet seit dem Tod seines Vaters an seinem Debütroman „H allein“, seine Recherchen dazu führten ihn u.a. nach Kalabrien, Besançon und Lappland; geboren 1975 in Bad Ischl, Gymnasium in Salzburg, erfolgloser Versuch eines Anglistikstudiums, nach dem Zivildienst erfolgreicher Versuch eines Landschaftsplanungs- und eines Öko­energietechnikstudiums; Brottätigkeit im Dienst der erneuerbaren Energie.

Musikalisch werden die beiden begleitet von dem andalusischen Musiker Víctor Aguirre auf der Violine und von dem Jazzgeiger Agustín Castilla-Ávila. Aguirre erhielt seinen ersten Violinunterricht bereits im Alter von sieben Jahren, lernte und studierte an der Bloomington University in Indiana, USA, später an der Universität Mozarteum in Salzburg, dazwischen in Hannover, erneut in Salzburg, derzeit in Linz. Agustín Castilla-Ávila wirkt als Musiker und Komponist in Europa, Asien und den USA und komponiert Werke für verschiedene Kombinationen, von Solo bis Orchester, Choreographien, Theater und Kammeropern.