mit Wolfram Berger und Florentin Berger-Monit

25. ORF-Hörspielnacht & Schwejk live

Fr, 23.02.2018, 19

Genre: Ö1-Hörspiele & Live-Programm

Veranstalter: Verein Literaturhaus, ORF/Ö1

Eintritt: frei • Hörspiel-Buffet

© Ursula Burkert

Zum 25. Mal laden Ö1 und Literaturhaus gemeinsam zur Hörspielnacht ein. Während in Wien eine Gala organisiert wird, sind in Salzburg drei ausgewählte­ Produktionen zu hören – und zum Jubiläum ein LIVE-Auftritt von Wolfram Berger & Sohn mit ihrem Programm „Schwejk – die Abenteuer des braven Soldaten“.

19 Uhr: NIEMAND – Theaterstück von Ödön von Horváth in der Hörspiel-Bearbeitung von Helmut Peschina mit Devid Striesow, Lisa Hrdina u.a., Regie: Annette Kurth (WDR/ORF 2017, 52.54 Minuten)

Die Nacht startet mit Ödön von Horvath (1901-1938) und seinem verschollenen Jugendwerk, das 2016 im Theater in der Josefstadt uraufgeführt wurde. In der Geschichte über den behinderten Hausbesitzer und Wucherer Fürchtegott Lehmann kündigt der Autor die Themen seiner späteren Werke an: Die Verurteilung zum Dasein und die Hoffnung, diesem zu entkommen. Und immer wieder taucht NIEMAND als übergeordnete Macht auf. Ist NIEMAND Gott und Gott ein NIEMAND?

20 Uhr: FRESSEN, KAUFEN, GASSI GEHEN oder DIE TREUE HAT EINEN HUND – Hörspiel von Gabriele Kögl mit Sylvia Haider, Johanna Orsini-Rosenberg u.a., Regie: Philip Scheiner (ORF 2017, 47.45 Minuten)

„Es gewinnt immer der, der weniger liebt“. Frustriert vom Leben sind die beiden in die Jahre gekommenen Frauen in Gabriele Kögls preisgekröntem Hörspiel. Zynisch und liebessehnsüchtig sucht jede auf ihre Art nach dem letzten bisschen Glück in einem bürgerlichen Frauenleben. Die eine trachtet, ihre Frustration durch den Kauf eines weiteren neuen Mantels zum Verschwinden zu bringen, die andere besorgt sich einen Hund, um doch noch etwas Wärme zu erfahren.

21 Uhr: SCHWEJK. DIE ABENTEUER DES BRAVEN SOLDATEN – LIVE-Programm mit Wolfram Berger (Text) und Florentin Berger-Monit (Sound), die auch für die Textfassung verantwortlich sind (Dauer: 90 Minuten)

Jaroslav Hašek (1883-1923), tschechischer Autor des Jahrhundertromans „Die Geschicke des braven Soldaten Schwejk während des Weltkrieges“, erzählt mit unbändigem Humor und satirischer Schärfe vom Irrsinn des Krieges und der maßlosen Macht der Dummheit. Mit Joseph Schwejk erfahren wir, wie man Autoritäten mit subversiver Haltung und treuherzigem Blick in ihrer Willkür und Menschenverachtung begegnen kann. 

Der bekannte Schauspieler, Sänger und Kabarettist Wolfram Berger hat nach dem erfolgreichen Schwejk-Hörbuch nun mit seinem Sohn eine Bühnenfassung mit Soundcollagen erarbeitet. Salzburg-Premiere!

23 Uhr: BLOOM BLUM BABY – Radio-Musical von und mit Jasmin Hoffer, Mathias Lenz, Oleg Soulimenko und Rosemarie Poiarkov (Music, Lyrics, Text, Dramaturgie, Ö1 Kunstradio, 39.36 min) über das Kinderkriegen von der Zeugung über die Schwangerschaft bis zur Geburt. Und wenn das Baby da ist, ähneln sich die Erfahrungen, während sie gleichzeitig einzigartig sind.