Hot Club Trio , Harri Stojka

a guada tog oder a zprackta braucht kaan karakta

Do, 14.12.2017, 19.30

Genre: Dialektgedichte & Live-Musik

Veranstalter: Verein Literaturhaus

Eintritt: € 14/12/10

© Bettina Neubauer-Pregl

Harri Stojka gehört zu den prägendsten Gitarristen und Jazzmusikern unserer Zeit. Nun hat der geniale Musiker ein Buch mit Dialektgedichten geschrieben, wunderbar illustriert von seinem Freund Walter Schmögner. Der Band „a guada tog oder a zprackta braucht kaan karakta“ (Edition Keiper, 2016) wird von Harri Stojka und dem Buchkünstler Walter Schmögner präsentiert – gemeinsam mit „Harris Gipsy Jazz & Hot Club Trio“: Harri Stojka (Gitarre), Claudius Jelinek (Gitarre) und Peter Strutzenberger (Kontrabass). Ein garantiert unterhaltsamer Abend der Extra-Klasse!

Harri Stojka, der sich zuletzt neben der Musik auch der Wortkunst zugewandt hat, legt mit seinem Buch erstmals eine Textauswahl vor: sinnliche Dialektgedichte, sprachlich und thematisch typisch wienerisch und zugleich von universeller Geltung, geht es doch – skurril zugespitzt-hintergründig und stets humorvoll-­melancholisch – um Themen wie den Außenseiter, den ewigen Verlierer, um Irrtum und Tod. Mit seiner ­charakteristisch-spitzen Feder hat der Bildkünstler Walter Schmögner jedem dieser Texte im individuellen Dialog mit dem jeweiligen Gedicht Zeichnungen beigestellt, die wesentliche Themen und Motive des einzelnen Textes aufgreifen und weiterführen. So entstand ein kleines Kunstwerk voll Musikalität.

Harri Stojka, geboren 1957 in Wien, wo er lebt. Der österreichische Jazz-Gitarrist, Komponist, Arrangeur, Bandleader und Sänger entstammt einer Lovara-Roma-Dynastie und begann seinen musikalischen Werdegang als Autodidakt. Seit seinem Auftritt beim legendären Jazzfestival Montreux zählt der engagierte, vielfach ausgezeichnete Künstler zu den international bedeutendsten Weltmusikern.