Poets at Work

Mi, 06.12.2017, 19.30

Genre: Lesungen und Musik

Veranstalter: erostepost

Eintritt: € 8/6/4

Matthias Gruber
Andreas Haider 

Zum Abschluss seines Veranstaltungsjahres präsentiert erostepost zwei junge Männer, die Einblick geben darin, woran sie literarisch gerade arbeiten. 

Matthias Gruber, geboren 1984 in Wien, ist in Salzburg aufgewachsen und nach ein paar Jahren in der weiten Welt hierher zurückgekehrt. Er arbeitet als Texter und Blogger, fotografiert leidenschaftlich gern und gut und ist Mitherausgeber des Salzburger Stadtmagazins „Qwant“. Bei „Wir Lesen uns die Münder wund“ 2017 hat er sich erstmals ins Fiktionale vorgewagt und den Lesewettbewerb prompt gewonnen. Aktuell arbeitet er an seiner ersten Publikation, in jedem Fall wird es im nächsten Jahr eine Veröffentlichung in Buchform zum Finale 2018 von „Wir lesen uns die Münder wund“ geben.

Andreas Haider stammt aus dem oberösterreichischen Mühlviertel, hat in Salzburg Geschichte und Religionspädagogik studiert. Schon früh war er als Musiker und Liedermacher tätig: Im Eigenverlag erschien 2010 sein Album „… der erste Streich …“ mit makaber-lustig-melancholischen Liedern, einige seiner Gedichte, Kurzgeschichten und Satiren wurden auf Papier und als eBooks veröffentlicht. Nach vielen beruflichen Stationen, unter anderem als Lehrer, Verlagsmitarbeiter und in der Jugendarbeit, ist er als Pastoralassistent in der Diözese Linz gelandet. Daneben tritt er als Musiker und Kabarettist auf, sodass am heutigen Abend nicht nur neue Texte von ihm zu erwarten sind, sondern auch musikalische Beiträge!