Marko Lipuš & Die Strottern

Do, 14.09.2017, 19.30 Uhr

Genre: Vernissage: Künstler-Gespräch & Konzert

Veranstalter: Verein Literaturhaus

Eintritt: € 10 /8 /6

Die Strottern © Peter Mayr
Marko Lipuš

Zur Eröffnung der Ausstellung „33 Kratzungen – Verfotogra erungen“ spricht Kurt Kaindl (Fotohof) mit dem Fotografen und Künstler Marko Lipuš. Danach gibt das mehrfach ausgezeichnete Wiener Duo „Die Strottern“ (Klemens Lendl und David Müller) ein Konzert mit Wienerliedern, zeitgemäß und jazzig interpretiert, gespielt auf Geige und Gitarre.

Was bedeutet der Name „Die Strottern“? Das Wort leitet sich vom Altwiener Ausdruck “Strotter” her und steht für Gauner, Landstreicher, Strauchdieb und Gelegenheitser- werb Suchende. Im Wiener Mund- artwörterbuch steht auch: „Die nach Verwertbarem suchen”. Das machen die Strottern im reichen Wiener Liedschatz. Und wenn sie nichts finden, singen sie ihre eigenen Lieder.

„Was die Strottern spielen ist eine Art Fado. Nur weniger pathetisch, dafür lustiger, garstiger, grotesker. (...) Und insgesamt spinnen sich dabei durchs Klanggewebe der Wie- ner-Lied-Tradition immer wieder auch schön schillernde Fäden Jazz. Zwischen den Stücken plaudert Lendl, erzählt kleine Anekdoten und vermittelt einen Eindruck von der Beschaffenheit dieser eigenarti- gen Wiener-Lied-Kultur. (Leipziger Volkszeitung) 

Die Strottern bestehen aus dem Sänger und Geiger Klemens Lendl (geboren 1972) und dem Sänger und Gitarristen David Müller (geboren 1974). In fast zwanzig Jahren haben die bei- den in Klosterneuburg lebenden Musiker, z.T. mit anderen Künst- lern, zehn CDs veröffentlicht und wurden u.a. mit dem Austrian World Music Award und dem Deutschen Weltmusikpreis Ruth ausgezeichnet. 

Marko Lipuš, geboren 1974 in Eisenkappel/Železna Kapla, lebt in Wien. Er be- suchte die Schule für künstlerische Fotogra e in Wien, das Kolleg für Fotogra e an der „Graphischen“ und die Akademie für Film und Fotogra e in Prag. Zahlrei- che Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland. Arbeiten aus seinem Projekt „Kratzungen“ stellte er bereits 2007 im Literaturhaus Salzburg aus. 

Eintritt € 10 /8 /6 


Veranstalter:
Verein Literaturhaus