Anna Weidenholzer

Mein Material ist die Welt

Fr, 23.06.2017 - So, 25.06.2017

Genre: Schreibwerkstatt

Veranstalter: Literaturforum Leselampe

Eintritt: Kosten: € 95

© Otto Reiter

Ein Text beginnt mit dem ­ersten Satz, aber es bedeutet in den wenigsten Fällen, dass er genau da seinen Anfang nimmt. An diesem Wochenende wollen wir uns mit dem Anfangen beschäftigen, mit dem Sammeln von Material, das im Alltag liegt, mit Begegnungen und Impulsen, die den Schreibprozess auslösen können. Wir fordern den Zufall aktiv heraus und begeben uns für eine kurze Recherche hinaus auf die Straße, um uns dann beim Schreiben folgenden Fragen zu stellen: Wie gehe ich mit dem gefundenen Material um, wie kann es in den Text eingebaut werden, welche Form verlangt es?

Eine Beobachtung oder Szene, die Anstoß zum Erzählen gibt, muss nicht zwingend Teil des Textes bleiben, oft ist sie nur eine Ahnung von etwas, das später im Schreiben entsteht, eine Möglichkeit, die in diesem Moment beginnt. Nicht das bloße Abbilden der Realität ist unser Ziel, sondern das Entlangschreiben an ihr, der offene Blick und die Montage von Versatzstücken. Kurze Prosa, Lyrisches, Dialoge sind möglich, Vorgaben dazu gibt es keine.

Termin: Freitag, 23. Juni, 16 bis ­­ 19 Uhr, Samstag, 24. Juni, 10 bis 18 Uhr, Sonntag, 25. Juni, 10 bis 13 Uhr

Anmeldung unbedingt erforderlich an:

Literaturforum Leselampe, Strubergasse 23,
E-Mail: leselampe@literaturhaus-salzburg.at,
Telefon: 0662 42 27 81

Leiterin: Anna Weidenholzer wurde 1984 in Linz geboren und lebt seit 2002 in Wien. Nach ihrem Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft in Wien und Wroclaw veröffentlicht sie seit 2009 in Literaturzeitschriften und Anthologien. 2010 erschien der Erzählband „Der Platz des Hundes“, 2012 der erste Roman „Der Winter tut den Fischen gut“, der für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert wurde. Zuletzt erschien ihr Roman „Weshalb die Herren Seesterne tragen“ (Matthes & Seitz 2016).