Christopher Schmall , Gerda Steingruber

Brückenschlag

Di, 25.04.2017, 19.30 Uhr

Genre: Lesungen & Musik

Veranstalter: Salzburger Autorengruppe

Eintritt: € 8/6/4

© privat
Christopher Schmall ©privat

Aufgrund vieler Individualreisen in ferne Länder ist Gerda Steingruber-Schaffler bestrebt, Brücken zu schlagen von Europa zu anderen Kulturkreisen, nach Afrika, Indien, Fernost. Ihr ist es ein Anliegen, Fremdes verstehen und so wertschätzen zu lernen, den Zuhörern die Schönheit und Kraft des Fernen im verdichteten Wort erlebbar zu machen.

Christopher Schmall schlägt nicht nur in seiner Radioarbeit Brücken zwischen Gegenden, Genres und Generationen, auch in seiner Dichtung verwischt er die Grenzen von Erlebtem, Gefühltem, Erdachtem, von inneren Welten und äußeren; unstet unterwegs, auf Reisen von Eindruck zu Ausdruck und darüber hinaus.

Musik: Yubril Olawumi (Afrikanische Trommel).
Kleines Buffet.

Christopher Schmall wurde 1993 in Salzburg geboren, wo er als Barherr im Literaturhaus, als freier Radiomacher (Radiofabrik) und vor allem als junger Kunstschaffender tätig ist. Sein erster Lyrikband „seelen.splitter“ erschien 2016 in der Reihe „Lyrik der Gegenwart“, Edition Art Science.

Gerda Steingruber-Schaffler lebt seit 1956 in Salzburg, veröffentlichte Lyrik und Prosa in Anthologien. Seit 1995 erschienen vier Lyrikbände, zuletzt „Tiamat“ 2012. Sie ist Mitglied des Österreichischen Autorenverbandes, der Salzburger Autorengruppe und, als Malerin, der Freilassinger Künstlergilde.