Karl-Markus Gauß

Internationaler Roma–Tag 2017 mit Verena Aziz & Orkestar Stiven'sons

Fr, 07.04.2017, 19 Uhr

Genre: Fest mit Literatur, Musik, Tanz, Buffet

Veranstalter: Verein Phurdo, Verein Literaturhaus

Eintritt: € 15 inkl. ein Essen vom Buffet

Karl-Markus Gauß © Kurt Kaindl
Verena Aziz © privat
Verein Phurdo

Zum zweiten Mal wird in Salzburg der Internationale Roma-Tag gefeiert, diesmal im Literaturhaus.

Zum Internationalen Roma-Tag 2017 liest der Schriftsteller Karl-Markus Gauß Passagen aus seinem neuen Buch „Zwanzig Lewa oder tot“ (Zsolnay Verlag, 2017), in dem er auf mehreren Reisen durch Südost-Europa u.a. auch Roma-Siedlungen in Moldawien und Bulgarien besuchte. Moderation: Tomas Friedmann.
 
Danach spielt das Orkestar Stiven‘sons Roma-Musik vom Balkan zum Zuhören und Tanzen – und Verena Aziz führt einen Bauchtanz auf. Am Roma-Buffet gibt es zum Essen – im Eintrittspreis enthalten – Cevapcici mit Beilagen (auch vegetarisch), Getränke sind an der Literaturhaus-Bar erhältlich.
 
Der Internationale Tag der Roma findet seit 1990 jeweils am 8. April statt. Bei dem weltweiten Aktionstag soll auf  die Situation der Roma aufmerksam gemacht, insbesondere deren Diskriminierung und Verfolgung thematisiert und zugleich die Kultur dieser ethnischen Minderheit gefeiert werden. Das Datum erinnert an die Anfänge der Roma-Bürgerrechtsbewegung mit dem 1. Welt-Roma-Kongress, der 1971 in London stattfand.