Sandra Brandstätter

Paula – Liebesbrief des Schreckens

Mi, 15.03.2017, 10.30 Uhr / Stadt:Bibliothek, Panoramabar

Genre: Comic-Lesung

Veranstalter: erostepost, Stadt:Bibliothek Salzburg

Eintritt: frei

© Roland T. Heienbrock

Die gebürtige Salzburgerin Sandra Brandstätter präsentiert für vierte Klassen VS und erste Klassen NMS/AHS zum ersten Mal ihren viel beachteten Kindercomic, der im Vorjahr im Berliner Reprodukt Verlag erschienen ist; der Verlag legt großen Wert auf hochwertige, vielfältige und originelle Geschichten sowie lebensnahe und starke Figuren.

Die Lesung mit kurzen Musikeinlagen (musikalische Begleitung: Andrea di Persio an der Gitarre), mit einem kleinem Spiel, Projektionen und gesprochenen Dialogen dauert ca. 45 Minuten. Am Ende der Lesung wird den Kindern vorgeführt, wie eine Comicfigur am Laptop entsteht, da der ganze Comic zur Gänze digital entworfen worden ist.

„Sandra Brandstätters erster Comic ist eine eierlegende Wollmilchsau: ein gelungener Mix aus Freundschaft-, Urlaubs-, Krimi-, Familien- und Liebeslektüre, wunderbar stimmig und detailreich farbig illustriert.“ (Lesenetz Hamburg).

Anmeldung für Schulklassen in der Stadt:Bibliothek:
Tel. 0662 8072 2450, e-mail: stadtbibliothek@stadt-salzburg.at

Sandra Brandstätter, geboren 1980 in Salzburg, hat Multimedia Art an der FH Salzburg studiert; heute lebt sie in Berlin, wo sie als Illustratorin und vor allem als Concept Designerin für Trickfilme arbeitet, u.a. für die Serie „Siebenstein“ und die „Sendung mit der Maus“. Der Kindercomic „Paula – Liebesbrief des Schreckens“ ist ihr Debüt als Comiczeichnerin: brandstaetter.tumblr.com