Isabel Abedi

Lola

Do, 20.04.2017, 08.45 Uhr / LeseRüssel

Genre: Lesung

Veranstalter: Junges Literaturhaus

Eintritt: € 3

Lola ist Isabel Abedis bekannte Kinderbuchreihe. Die Bücher handeln von einem neunjährigen (in älteren Büchern ist Lola auch 10 oder 11 Jahre alt) Mädchen, dessen Vater aus Brasilien stammt. Lola nennt ihn deshalb „Papai”. Lola lebt in Hamburg und besteht immer wieder neue Abenteuer in Sachen wie Freundschaft und Liebe, aber auch sehr ernsten Angelegenheiten wie Verbrecherjagd und Detektivarbeit. Der erste Band Hier kommt Lola wurde 2010 verfilmt (u.a. mit Axel Prahl und Julia Jentsch).

„ ... als Schriftstellerin kann man ja eigentlich alles schreiben, was man will, oder? Und wer sagt, dass eine Geschichte nicht auch drei Anfänge haben kann? Dann sollen sich eben die Leser entscheiden!”
Im neunten Band arbeitet Lola gerade an ihrer Schriftstellerkarriere, als sie sich das Bein bricht und in ihrem Zimmer hocken muss. Aus lauter Langeweile beobachtet sie die anderen Mieter – ob uns das nicht bekannt vorkommt? – und vermutet verdächtige Aktionen hinter dem Fenster ihres Nachbarn.

Dauer: ca. 50 Minuten

„An Lola gefällt uns, dass sie jeden Tag Erfreuliches und Trauriges erlebt. Ihre Welt ist nicht heil, doch mit Familie und Freunden lassen sich alle Probleme lösen. Außerdem ist die Geschichte so lebendig erzählt, dass man einfach nicht mehr aufhören kann zu lesen.”
Gabi u. Stefanie Doblhammer, bibliotheksnachrichten

Die Autorin wird für das Junge Literaturhaus aus ihrer Heimatstadt Hamburg anreisen.
Weitere Angaben zu ihr und ihrem Werk siehe gegenüberliegende Seite.