Christine Essl , Elisabeth Wukits

Gegenlicht

Di, 10.11.2015, 19.30 Uhr

Genre: Lesungen & Musik

Veranstalter: Salzburger Autorengruppe

Eintritt: € 8/6/4

KARTEN reservieren

Gegenlicht inmitten von Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft.

Christine Essl schreibt in ihrer Prosa und Lyrik über Lebensformen. Dabei verbindet sie Realität, Naturbeobachtung und soziale Gegebenheiten. Lichteinfall kann auch schräg sein!
In ihren Texten weist Elisabeth Wukits, mit einem Lächeln und etwas Ironie, auf Tiefen und Untiefen menschlicher Beziehungsgeflechte. Reifen und Vergehen, Finden und Loslassen – auf das Wesentliche reduziert und von ihrem Standpunkt aus betrachtet.
An diesem Abend bringen die Autorinnen Lyrik und Kurzprosa zum Wechsel von Hell und Dunkel im Spiel des Lebens und über die Süße des Altweibersommers.

Mit Projektion von Bildern von Brigitte Schindler
Musik: Peter Reutterer (Gitarre)

Christine Essl (Mitglied der Salzburger Autorengruppe) ist vor zehn Jahren mit eigenen Texten an die Öffentlichkeit getreten. Vor zwei Jahren gab sie ihr
erstes Buch „Spuren“ heraus.

Elisabeth Wukits (Mitglied der Salzburger Autorengruppe und der Schreibgruppe „wort.kraft.stoff“) schreibt hauptsächlich Lyrik und Kurzprosa, mitunter auch im Dialekt.