Paul Lahninger , Peter Reutterer , Brita Steinwendtner

An diesem einen Punkt der Welt

Di, 24.02.2015, 19.30 Uhr

Genre: Buchpräsentationen

Veranstalter: Salzburger Autorengruppe

Eintritt: € 8/6/4

Karten reservieren

Drei neu erschienene Romane treten in Dialog miteinander, vom Spiel eines Konzertpianisten umsponnen. In allen drei Erzählungen erheben sich von bestimmten Orten der Landschaft aus individuelle Seelenwelten. Deren Sehnsüchte sind vehement und wenig kompromissbereit.

In Paul Lahningers aus authentischen Quellen entstandenem Roman „Das Stückwerk der Liebe“ erleidet Raphael, hin- und hergerissen zwischen seiner langjährigen Partnerin und der erotischen Carmen, einen Unfall. Im Koma sieht er seine verworrenen Beziehungen und erahnt, wie Versöhnung mit der Vergangenheit gelingen kann. Peter Reutterer hat mit seiner zwölften Publikation „Am Thayastrom“ einen satirischen Roman vorgelegt, in dem nicht nur späte Liebe erblüht, sondern auch das Waldviertel von Nazis bedroht wird. Nicht zuletzt wegen der Selbstironie des schriftstellernden Humbert Cordi gerät die Geschichte zum Lesevergnügen. In ihrem neuen Roman „An diesem einen Punkt der Welt“ geht Brita Steinwendtner dem bewegenden Schicksal eines jungen Mannes nach, der in einem Bauernhaus inmitten von tausenden von Büchern lebt und von diesem einen Punkt der Welt aus ein ganzes Dorf mit seinen Ideen für eine bessere, gerechtere Welt begeistert.

Musik: Iván Kárpáti (Klavier) mit Eigenkompositionen